Kastrationsaktionen - Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.

Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Kastrationsaktionen

Tätigkeiten
Kastratioinsaktion Diedenbergen


21.08.2021 bis 19.12.2021
75 gesicherte Katzen
- davon wurden 2 Kitten von Privatpersonen und
- 2 Katzen beim Seat Händler durch das Tierheim Sulzbach eingefangen
- 2 Kitten sind leider verstorben

Mit dieser Katze fing alles am 21.08.2021 an.
Ein Kitten, alleine auf dem Spielplatz im Heideweg in Hofheim-Diedenbergen.
Durch Fragen, wer hier helfen kann, fanden sich Andrea Schwaiger, Harald Nitz, Susanne Mitternacht und Andrea Hartmann zusammen. Die drei Erstgenannten sind in Vereinen, die sich um entlaufene Tiere kümmern. Eingebunden in die Aktion war von Anfang bis zum Ende der Aktion das Tierheim in Sulzbach.
Zunächst wurde eine Futterstelle eingerichtet, um das einzelne Kitten an diesen Platz zu gewöhnen. Die Futterstelle wurde mit einer Kamera überwacht.
Parallel wurden uns Kitten auf dem Fußballplatz in einer Garage gemeldet.
Die Aktion begann sich herum zu sprechen. Ein Landwirt aus Diedenbergen nahm Kontakt zu uns auf. Zu seinen drei eigenen kastrierten Katzen hat sich eine ihm unbekannte Anzahl Streuner gesellt.
Auf einem Privatgrundstück in der Casteller Straße wurden uns mindestens 11 Streuner gemeldet.
Der Seat-Händler aus Diedenbergen nahm Kontakt zum Tierheim auf, auch dort befinden sich Streuner.
Aus der Weilbacher Straße kam ein Anruf, dass sich dort eine kleinere Katze herumtreibt.
Ein weiterer Landwirt bat uns um Hilfe. Auch bei ihm läuft ein Streuner herum.
Mehrere Futterstellen, mehrere Kameraüberwachungen waren vorort
Die überwiegende Anzahl der gesicherten Katzen waren Kitten.
Keine der gesicherten Katzen war kastriert, gechipt oder tätowiert.
Kein einziges Tier wurde in diesem Zeitraum und dieser Gegend als vermisst gemeldet.
Es handelte sich eindeutig um Streuner.
21 Katzen wurden nach der Kastration und einem Chip (registriert auf das Tierheim Sulzbach) an den Fangplätzen wieder frei gelassen.
Alle anderen Katzen befinden sich im Tierheim Sulzbach und auf Pflegestellen. Diese Katzen haben eine gute Chance an den Menschen gewöhnt zu werden und in ein schönes Zuhause vermittelt zu werden.
Für die freigelassenen Katzen wurden Futterstellen auf Privatgrundstücken eingerichtet, die wir nun privat betreuen. Das Futter erhalten wir über Spenden oder über das Tierheim Sulzbach.
Die Fangaktion hätte eigentlich durch das Tierheim Sulzbach durchgeführt werden müssen.
Bei dieser Mange an Katzen geht aber jedes Tierheim in die Knie. Ehrenamtlich haben wir uns bereit erklärt, diese durchzuführen. Unzählige Stunden wurden teilweise auch nachts in den Autos verbracht, bis die richtige Katze in der Falle war und diese per Funk ausgelöst werden konnte.

in der Familienfalle : 8 Katzen auf einmal gesichert
Zurück zum Seiteninhalt